Wichtige Information aus der Personalabteilung!

In der Personalabteilung des Kirchenkreismates hat es eine Betriebsprüfung durch die Deutsche Rentenversicherung gegeben, bei der schwerpunktmäßig die „geringfügig entlohnten Beschäftigten“ geprüft wurden.
Die Personalabteilung möchte aus diesem Grund mit folgendem Schreiben nochmals auf das Wesentliche aufmerksam machen und bittet um Beachtung!Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie auch durch gesonderte Schreiben der Deutschen Rentenversicherung informiert wurden, hatten wir in der Zeit vom 06.11.-07.11.2018 die Betriebsprüfung der Deutschen Rentenversicherung im Hause. Schwerpunktmäßig wurden geringfügig entlohnte Beschäftigte geprüft.
Wir möchten Sie aus Anlass der Prüfung nochmal über Folgendes informieren:
Für den Personenkreis der „geringfügig entlohnten Beschäftigten“ besteht seit 01.01.2013 grundsätzlich Versicherungspflicht in der Rentenversicherung.
Die Beschäftigten können sich jedoch auf Antrag von der Versicherungspflicht befreien lassen. Dies geschieht in der Regel am Beginn einer Beschäftigung mit Einreichung aller notwendigen Personalunterlagen und gilt für die gesamte Dauer der Beschäftigung.
Wenn jedoch sogenannte „Aushilfen“ nur unregelmäßig arbeiten und dann zwischen dem ersten und dem folgenden Arbeitseinsatz ein Zeitraum von mehr als zwei Monaten (konkret 60 Tage) liegt, verliert diese Befreiung ihre Wirkung.
Somit müssen die zeitweiligen Aushilfen nach jedem Einsatz nicht nur einen Stundennachweis, sondern auch einen erneuten Befreiungsantrag einreichen.
Wichtig ist uns noch einmal darauf hinzuweisen, dass diese Unterlagen unbedingt innerhalb von 6 Wochen seit Arbeitsbeginn bei uns im Amt vorliegen.
Wir sind verpflichtet, bei der Abrechnung der Entgelte aller Beschäftigten auf die Einhaltung dieser Frist zu achten. Auf diese Notwendigkeit wurden wir nochmals deutlich im Rahmen der Prüfung durch die Deutsche Rentenversicherung hingewiesen.
Leider haben wir in den Fällen, in denen die Unterlagen nicht oder nicht rechtzeitig vorliegen keine andere Wahl, als die Aushilfskräfte zukünftig rentenversicherungspflichtig anzumelden.
Wir bedauern diesen zusätzlichen Verwaltungsaufwand, sind an dieser Stelle aber auch an die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben gebunden.
Anbei (und auch im Download-Bereich) erhalten Sie nochmals einen aktuellen Stundennachweis und das Formular zur Befreiung von der Rentenversicherungspflicht zur weiteren Verwendung.
Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Simone Pliquett
Personalabteilung Kirchenkreisamt
Lüneburg
Tel.: 04131 – 20 77 31

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Amt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.