Veranstaltungen zum Tag der Wohnungslosen

Wie ist es wohl eine Nacht in Lüneburg auf der Straße zu übernachten? Was bedeutet es Wohnungslos zu sein? Und was sagt die Politik zur Situation der Wohnungslosen?
Am 11. September ist Tag der Wohnungslosen in Deutschland. In Lüneburg wird vom Lebensraum Diakonie e.V. mit Veranstaltungen, Führungen und Mitmachaktionen vom 12. bis 16. September auf die Situation der Wohnungslosen hingewiesen:

  • Am 11. September 2022 von 16:30 – 18:30 Uhr Dokumentarfilm Nichtstadt mit anschließendem Publikumsgespräch
    Nach dem Film: Gespräch mit Uwe Eger, Vorstandsmitglied der Selbstvertretung Wohnungsloser Menschen e. V., und Michael Elsner, Vorstand des Lebensraum Diakonie e. V.
    Eintritt frei
    Scala Programmkino, Apothekenstraße 17, 21335 Lüneburg
  • vom 12. auf den 13. September 2022 ab 17:30 Uhr: Mahnwache und Camp
    Übernachtung unter Realbedingungen mit dem Verein Selbstvertretung wohnungsloser Menschen e. V. und Interessierten. Menschen kommen zusammen und verbringen die Nacht gemeinsam draußen. Die Aktion wird filmisch begleitet.
    Treffpunkt Am Sande, 21335 Lüneburg
  • Am 13. September 2022 von 17:00 – 19:00 Uhr: Podiums- und Publikumsdiskussion zu den Kernforderungen der BAG W (Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V) Kampagne
    Die Landtagskandidat*innen Philipp Meyn (SPD), Detlev Schulz-Hendel (Grüne), Andrea Schröder-Ehlers (SPD), Anna Bauseneick (CDU), Ruth Rogée (Die Linke) und Anna-Lena Narewski (FDP) formulieren ihre Position zu den Kernforderungen für die Landespolitik und ihre Wahlkreise und verleihen der Kampagne vor Ort ein Gesicht und eine Position. Weitere Teilnehmer*innen sind Michael Elsner und Andre Pluskwa des Lebensraum Diakonie und Uwe Eger, Selbstvertretung Wohnungsloser Menschen e. V.
    Moderation: Lilly von Consbruch von der Landeszeitung
    Glockenhaus, Glockenstraße 9, 21335 Lüneburg
  • Alternative Stadtführung in der Aktionswoche auf Anfrage in der Woche vom 12. – 16. September 2022: Mitarbeiter*innen des Lebensraum Diakonie e. V. zeigen wichtige Orte für von Armut und Wohnungslosigkeit betroffene Menschen auf.  Bei Interesse bitte melden unter Stadtfuehrung@lebensraum-diakonie.de

Die BAG W – Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V hat die bundesweite Kampagne zur Überwindung von Wohnungsnot und Wohnungslosigkeit gestartet, Höhepunkt der Kampagne ist die Aktionswoche vom 8. bis 16. September 2022.

Die Kernforderungen lauten:

  • Wohnraum schaffen.
  • Rettet das Wohnen.
  • Zugang zum Leben.
  • Würde ist unverhandelbar.
  • Menschenrecht Gesundheit.

Die BAG W ruft alle Einrichtungen und Dienste der Wohnungsnotfallhilfe, alle Institutionen, Organisationen und Akteur*innen auf, sich einzubringen und mit eigenen Aktionen vor Ort sowie in den sozialen Medien auf die notwendigen politischen Maßnahmen aufmerksam zu machen, um bis 2030 Wohnungsnot und Wohnungslosigkeit in Deutschland zu beenden.

https://www.bagw.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mitmachen, Veranstaltung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.