Kirchenmitgliedschaft als Anstellungsvoraussetzung

I. Die Landeskirche beabsichtigt, die sog. Loyalitätsrichtlinie der EKD in unser landeskirchliches Mitarbeiterrecht zu übernehmen. Das Kirchen-gesetz über die Rechtsstellung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (Mitarbeitergesetz – MG) wird zurzeit entsprechend überarbeitet.
II. Die aktuelle Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Kirchenmitgliedschaft als berufliche Anforderung macht es bereits jetzt erforderlich, unsere Ausschreibungspraxis anzupassen. Anforderungen an die Religionszugehörigkeit unserer beruflich Mitarbeitenden müssen künftig mit der Art der übertragenen Aufgabe begründet werden.
aktuelle Rundverfügung: Rundverfügung G 5 2018 Kichenmitgliedschaft Anstellungsvoraussetzung EuGH-Rechtsprechung

Dieser Beitrag wurde unter Informationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.