Fürbitte für Christinnen und Christen in Syrien

Am 8. März 2020, dem Sonntag „Reminiszere“, beten Menschen in allen Mitgliedskirchen der EKD für die verfolgten Christinnen und Christen weltweit.
In diesem Jahr stehen die Geschwister in Syrien im Mittelpunkt dieses zweiten Sonntags der Passionszeit. Unsere Landeskirche ist seit 2015 den Christinnen und Christen in Syrien und im Libanon in besonderer Weise verbunden.
Deswegen bittet Landesbischof Ralf Meister Sie herzlich, am Sonntag Reminiszere in den Gottesdiensten mit Ihren Gemeinden an die Menschen in Syrien und im Mittleren Osten zu denken. Dazu finden Sie hier einen Brief von Landesbischof Meister
und weitere Materialien: www.ekd.de/reminiszere

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Aus der Landeskirche, Informationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.