Brot für die Welt

Der Kirchenkreis Lüneburg unterstützt mit Hilfe Ihrer Kollekte in diesem Jahr das Projekt Gerechtigkeit für die Verschwundenen

Mexiko Seit Jahren tobt in Mexiko ein brutaler Drogenkrieg, dem auch viele Unschuldige zum Opfer fallen. Mehr als 40.000 Menschen gelten offiziell als verschwunden. Da der Staat wenig tut, um ihr Schicksal aufzuklären, suchen die Angehörigen selbst nach ihnen. Die von Brot für die Welt unterstützte Menschenrechtsorganisation SERAPAZ hilft ihnen dabei. Sie bietet psycholo- gische Unterstützung an, informiert über gerichtsmedizinische Methoden und vernetzt die Betroffenen miteinander.
Wenn Sie mehr erfahren möchten:
www.brot-fuer-die-welt.de/projekte/material/mexiko-verschwundene

Dieser Beitrag wurde unter Aus dem Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg, Informationen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.